Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Kirchenvorstand

Der Kirchenvorstand 2018 – 2024

Reihe von links nach rechts: Pfarrer Bernd Töpfer, Karin Hannig, Ute Töpfer (Gemeindeassistentin), Klaus Kern, Birgit Abel, Dr. Matthias Böhme, Gudrun Henning-Senftleben, Gerd Rauh, Hedda Coulon, Hermann Gegenheimer, Doris Moser, Ellen Hüsam.

Durch Klick auf einen Namen erhalten Sie Informationen über die jeweilige Person.

Foto: Christian Schwab

Aktuelles aus dem Kirchenvorstand :

Die Tagesordnung für die nächste Sitzung finden Sie zeitnah hier (bis zur Aktualisierung erscheint die Tagesordnung der letzten Sitzung): Tagesordnung

Um sich die Tagesordnung ansehen zu können, benötigen Sie eine Version des PDF-Betrachters Adobe Acrobat Reader, den Sie hier herunterladen können (Download).

Während der Kirchenvorstandssitzung am 19. Oktober 2022 wurden u.a. folgende Themen behandelt:

  • Ankündigung der Bekanntgabe aktueller Informationen zu den vakanten Pfarrstellen durch Dekan Roth in der nächsten KV-Sitzung.
  • Information zur Sammelaktion der Tafel Marktheidenfeld „Kauf 2 gib 1 für die Tafel“ durch KVin Ellen Hüsam
  • Verlegung der Gottesdienste im Winterhalbjahr (ab 1. Advent) aus Energieersparnisgründen in das Gemeindehaus. Gottesdienstbeginn 9.30, Kreativgottesdienst weiterhin um 11.00 Uhr.
    An den Weihnachtsfeiertagen finden die Gottesdienste in der Friedenskirche statt.
    An Heiligabend feiern wir 2 Gottesdienste (15.00 und 17.00 Uhr), wobei der Gottesdienst um 15.00 unter Mitwirkung der Kinder als Musicalgottesdienst stattfindet.
  • Der KV beschließt, Dietmar Bratge das Amt des Kirchenpflegers zu übertragen.
  • Nach Durchführung von Gesprächen mit sämtlichen sechs Bewerberinnen für die Pfarramtssekretärinnenstelle wird der Personalausschuss zeitnah eine Besetzungsentscheidung treffen und diese dem KV mitteilen.
  • Der Personalausschuss hat beschlossen, eine Anzeige für die vakante Pfarrstelle mit geändertem Text und Layout im Deutschen Pfarrerinnen- und Pfarrerblatt zu schalten.
  • Die Baumaßnahme „Verlagerung der Pfarramtsräume in das Erdgeschoss der Friedenskirche“ ist nunmehr kirchenaufsichtlich genehmigt. Der KV beschließt den dazu vorliegenden Finanzierungsplan des Landeskirchenamtes in Höhe von insgesamt 93.550 Euro. Dieser Plan schließt neben der Bedarfszuweisung der Landeskirche auch die Einbringung von Eigenmitteln der Kirchengemeinde in Form von einer Darlehensaufnahme aber auch von Eigenleistungen ein. Für die Aufbringung der Eigenleistung bittet der Kirchenvorstand die Gemeindeglieder um tatkräftige Unterstützung.
  • Die Gebühren für die Vermietung des Gemeindehauses sollen angepasst werden. Dieser Tagesordnungspunkt wird auf die nächste Sitzung verschoben, um weitere Vergleichszahlen aus umliegenden Gemeinden einzuholen.
  • Um den Reparaturbedarf an der Orgel zu ermitteln, werden Herr Genzel (amtlicher Orgelsachverständiger) und Herr Töpfer (Orgelbauer) sich gemeinsam die Orgel anschauen.
  • Zur Verhinderung von Vogelschlag am Glasturm wird Jugendreferentin Daniela Hoffmann mit den Kindern der Gemeindegruppen die Scheiben mit Fingerfarben bemalen. Optionale Folien sollen aus Kostengründen deshalb zunächst nicht angeschafft werden.
  • Bei der Verteilung der Gottesdiensteinlagen soll die bisherige Vorgehensweise beibehalten werden: Klingelbeutel für eigene Gemeinde und die Kollekte am Ausgang zweckgebunden.
  • Festlegung der KV-Sitzungstermine 2023 und der notwendigen Protokollanten.
  • Korrigierende Konkretisierung der Kollektenzwecke 2023.
  • Pia Heßdörfer hat einen Instagram-Account für die Kirchengemeinde eingereichtet und wird diesen auch betreuen: friedenskirche_mar
  • Die Klaviere sind frisch gestimmt und können nun wieder eingesetzt werden.

Die nächste Sitzung findet voraussichtlich am 23. November 2022 statt.